RDP-Session verwalten mittels qwinsta und rwinsta

Problem
Man möchte laufende RDP-Sessions auf einem Terminalserver abfragen oder administrieren (beenden etc.).

Lösung
Es gibt zwei Befehle für die Kommandozeile für diesen Zweck:

qwinsta = Query WINdows STAtion
rwinsta = Reset WINdows STAtion

Hier der Syntax zu den Befehlen:

qwinsta

Zeigt Informationen zu Terminalsitzungen

qwinsta [sessionname | username | sessionid]
[/SERVER:servername] [/MODE] [/FLOW] [/CONNECT] [/COUNTER]

rwinsta

Setzt Terminalsessions zurück

rwinsta {sessionname | sessionid} [/SERVER:servername] [/V]

Quelle notes411.com: How to kill terminal server sessions

RDP-Verbindung - lokale Drucker werden nicht umgeleitet

Problem
Wenn Sie Remotedesktopverbindung herzustellen werden Ihre lokalen Drucker möglicherweise nicht umgeleitet.
Daher sind die lokalen Drucker nicht in der Remotedesktop- bzw. der Terminaldienstesitzung verfügbar.

Lösung
Um dieses Problem auf einem Computer zu beheben, müssen Sie erzwingen, dass alle Anschlüsse auf dem Clientcomputer (einschließlich DOT4) für eine Umleitung gefiltert werden. Fügen Sie hierzu einen DWORD-Wert mit dem Namen "FilterQueueType" zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Terminal Server Client\Default\AddIns\RDPDR hinzu, und legen Sie als Wertedaten "FFFFFFFF" fest.

Führen Sie folgende Schritte aus, und beenden Sie anschließend den Registrierungseditor:

1.) Klicken Sie auf Start - Ausführen und geben Sie "regedit" ein
2.) Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Terminal Server Client\Default\AddIns\RDPDR
3.) Bearbeiten -> Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
4.) Geben Sie "FilterQueueType" ein
5.) Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern und geben Sie "FFFFFFFF" ein
6.) Dadurch können alle Anschlüsse auf dem Client umgeleitet werden.

Quelle Microsoft: Artikel-ID: 302361

Terminaldienste-Lizenzserver Fehler 0xc0110011 - interner Fehler

Problem

Users that were previously able to connect to a terminal server are now unable to connect. When you open the TS licensing manager and view the properties of the license server you get the following error:
"The Licensing Wizard encountered an internal error from the license server. Message Number: 0xc0110011"

Grund
The license server database is corrupted.

Lösung
To fix a corrupted license server database, you will need to uninstall and reinstall the TS Licensing service. When you reinstall the Licensing service, you will have an unactivated License server with no TS CALs installed. You will need to call the Microsoft Clearinghouse to reactivate so make sure you have your licensing documentation!

Go into Administrative Tools, Services and stop the Terminal Server Licensing service. Then go to c:\winnt\system32 and look for the Lserver folder. Rename it to LserverOLD.

Now go into add/remove programs, add/remove windows components and uncheck the terminal server licensing option and click next. If the terminal server is install on the same machine make sure you do not change the mode of the terminal server. Then finish the uninstall. Reboot.

After the reboot, go back to add/remove and check the TS licensing box again. Once again, do not change the mode of the TS if installed on this box. Finish the install and reboot.

Check your system event log for two informational event logs: Event ID 5 (TermServLicensing) and Event ID 0 (TermServLicensing). If you see these, proceed to opening the licensing console. You should see your server and that it is unactivated. You will then need to call the Microsoft Clearinghouse to activate the server and to reissue your TS license keypacks. Make sure you have all of your documentation!

Quelle Microsoft: Artikel-ID: 887444 - Sie können den Terminaldienste-Lizenzserver in Windows 2000/2003 Server aktivieren.
Quelle Tek-Tips: How to fix a corrupted Terminal Server Licensing database
Quelle virtualizationadmin: Troubleshooting Terminal Server Licensing Issues

lokale Drucker werden nicht in RDP-Verbindung durchgereicht

Problem
Dieser Artikel beschreibt, wie man NUR den Standarddrucker eines Clients bei einer RDP-Verbindung umleitet.

Lösung
Fügen Sie den RedirectDefaultPrinterOnly-Registrierungseintrag in der Windows-Registrierung, um Standard-Druckerumleitung auf ein Terminaldienste-Client zu konfigurieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

1.) Start -> Ausführen , geben Sie regedit ein.
2.) Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Terminal Server Client\Default\AddIns\RDPDR
Hinweis: Zum Konfigurieren der Druckerumleitung für den aktuellen Benutzer verwenden Sie stattdessen den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Terminal Server Client\Default\AddIns\RDPDR
3.) Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert .
4.) Geben Sie "RedirectDefaultPrinterOnly "
5.) Doppelklicken Sie auf "RedirectDefaultPrinterOnly" und geben Sie "1" im Feld Wert ein
Hinweis: Geben Sie 0 im Feld Wert um den Registrierungseintrag zu deaktivieren

Microsoft KB-Artikel 911913: How to redirect the default printer of a Terminal Services client
“Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.”
Joachim Ringelnatz