VIM Sonderzeichen ersetzen (hexadezimal)

Problem : In manchen Fällen bekommt man Dateien von Kunden geschickt die irgendein unbekanntes encoding enthalten. mit recode und iconv kam in meinem Fall auch nur Mist raus.

Lösung :
Die Datei mit vim öffnen und das encoding auf utf8 festnageln.
set fenc=utf8
dann können die unbekannten Zeichen ersetzt werden. Hier ein paar Beispiele.
:%s#\%x86#Ü#g
:%s#\%x9f#ü#g
:%s#\%x8a#ä#g
:%s#\%x9a#ö#g
:%s#§#ß#g

Bash : SSH Skript mit eigener known_hosts

Problem : Wir arbeiten hier auf einem Server mit mehreren Usern, es kommt immer wieder vor das jemand die known_hosts überschreibt. Den Schuldigen haben wir noch nicht gefunden ;-) Also verwenden wir jetzt in unseren Skripts eigene known_hosts files.

Lösung :
Ich habe mir angewöhnt im Skript Ordner einen Ordner ssh anzulegen in dem dann die known_hosts liegt.
Somit bin ich unabhängig von anderen.
Setzen einer Variable im Skript
SSH_KNOWN_HOST="-o ConnectTimeout=30 -o UserKnownHostsFile=$(dirname $(readlink -f ${0}))/ssh/known_hosts"
Im Skript selbst kann man das so verwenden.
ssh ${SSH_KNOWN_HOST} USER@HOSTNAME
Da sftp und ssh die selben Parameter kennen kann man diese Variable beim Aufruf von ssh und sftp verwenden.

AWS : automatisierter start der aws instanzen

Problem : Automatisches Starten der Instanzen bei AWS
Lösung : Man lässt dieses Skript auf einer Maschine/Instanz laufen auf der die aws cli konfiguriert ist.
#!/bin/bash
set -o nounset
set -o pipefail
# Script startet alle definierten Maschinen
AWS_PATH="/root/.local/bin/"
# -----------------------------------------------------------
# Definieren der Maschinen die gestartet werden müssen
# -----------------------------------------------------------
# z.B. declare -a TO_START=("i-xxxxxxxxxxxxxxxxx" "i-xxxxxxxxxxxxxxxxx" "i-xxxxxxxxxxxxxxxxx" "i-xxxxxxxxxxxxxxxxx")
declare -a TO_START=("")
# ------------------------------------------------------------
# nichts mehr ändern
# ------------------------------------------------------------
LOG_PATH="$(dirname $(readlink -f $0))/logs"
LOG_FILE="$(date +%Y%m%d)-awscli.log"
# ------------------------------------------------------------
# Funktionen
# ------------------------------------------------------------
function logger () {
        mkdir -p ${LOG_PATH}
        if [ -z ${2} ]; then
                STATI="INFO"
        else
                STATI="${2}"
        fi
        echo "$(date +%Y-%m-%d) | $(date +%R) | ${STATI} | ${1}" >> ${LOG_PATH}/${LOG_FILE}
}
# ------------------------------------------------------------
logger "Starte -> ${0##*/}" "INFO"
cnt=${#TO_START[@]}
for ((i = 0 ; i < cnt ; i++ )); do
        logger "${TO_START[i]} wird gestartet" "INFO"
        ${AWS_PATH}aws ec2 start-instances --instance-ids ${TO_START[i]} > /dev/null 2>&1
done
logger "Beende -> ${0##*/}" "INFO"
exit 0
“Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.”
Joachim Ringelnatz