Microsoft Excel/Word zeigt falschen, sperrenden Benutzer im "Dokument wird verwendet" Dialog an

Ich erhalte in letzter Zeit gehäuft die Meldung, dass Benutzer Dateien sperren, aber ein falscher Name bei der Sperre angezeigt wird.

Als Beispiel zur Erklärung:
Herr X öffnet eine Excel-Datei und erhält die Meldung, dass Herr Y die Datei bereits geöffnet hat. Herr Y hat diese Datei aber nicht geöffnet, sondern Herr Z. Trotzdem wird Herr Y als sperrender Benutzer angezeigt!
Warum der falsche Name?
Wenn man eine Office-Datei öffnet, dann wird im gleichen Verzeichnis eine temporäre Datei mit einer „~“ vorweg erstellt (z.B.: ~$Mappe1.xlsx). Darin wird festgehalten, welcher Benutzer die Datei geöffnet hat. Normalerweise sollte die „~“-Datei nach dem schließen automatisch gelöscht werden, was augenscheinlich aber nicht immer funktioniert und die Datei bleibt erhalten. Beim nächsten Öffnen kann keine NEUE „~“-Datei erzeugt werden und die Benutzerinformationen bleiben bestehen. Wenn jetzt ein anderen Benutzer die Datei öffnen will, werden die veralteten Informationen angezeigt.

LÖSUNG: Wenn man die „~“-Datei löscht, dann werden die Informationen beim nächsten Öffnen wieder richtig angezeigt.
Schaut man mal in die „~“-Datei mit einem Editor rein, dann sieht man, dass hierin der bearbeitende Benutzer vermerkt ist. Auffällig ist meiste das veraltete Erstellungsdatum. Generell könnte man auf seinem Fileserver nach solchen Dateien suchen und alle, die älter als zwei Tage sind löschen!

EXCEL: Passwort entfernen bei XLS-Dateien

Normalerweise muss ich immer die Sheet-Protection von XLSX-Dateien entfernen, was relativ leicht mittels WinZIP geht.
Bei einer XLS-Datei klappt so leider nicht!

Hier gibt es aber ein schönes und schnelles BruteForce-VBA-Skript um das Kennwort zu entfernen:

Sub PasswordBreaker()
'Breaks worksheet password protection.
Dim i As Integer, j As Integer, k As Integer
Dim l As Integer, m As Integer, n As Integer
Dim i1 As Integer, i2 As Integer, i3 As Integer
Dim i4 As Integer, i5 As Integer, i6 As Integer
On Error Resume Next
For i = 65 To 66: For j = 65 To 66: For k = 65 To 66
For l = 65 To 66: For m = 65 To 66: For i1 = 65 To 66
For i2 = 65 To 66: For i3 = 65 To 66: For i4 = 65 To 66
For i5 = 65 To 66: For i6 = 65 To 66: For n = 32 To 126
    ActiveSheet.Unprotect Chr(i) & Chr(j) & Chr(k) & _
        Chr(l) & Chr(m) & Chr(i1) & Chr(i2) & Chr(i3) & _
        Chr(i4) & Chr(i5) & Chr(i6) & Chr(n)
    If ActiveSheet.ProtectContents = False Then
        MsgBox "One usable password is " & Chr(i) & Chr(j) & _
            Chr(k) & Chr(l) & Chr(m) & Chr(i1) & Chr(i2) & _
            Chr(i3) & Chr(i4) & Chr(i5) & Chr(i6) & Chr(n)
         Exit Sub
    End If
Next: Next: Next: Next: Next: Next
Next: Next: Next: Next: Next: Next
End Sub


Nicht wundern, das ausgegebene Kennwort ist nicht das, welches Ihr eingegeben habt aber funktioniert!

Quelle: uknowit: How to Unprotect an excel sheet without password

Excel: Alle Menüpunkte sind ausgegraut - keine Auswahl möglich

Problem:
Beim Öffnen einer Excel-Datei konnte ich nichts mehr im Menü anklicken - fast alle Punkte waren ausgegraut.
Auch ein erneutes Öffnen und Schließen hat das Problem nicht behoben.
Andere Dateien funktionieren problemlos!

Lösung:
Die Lösung des Problem war einfach, wenn man genau hinschaut!
Es waren bei dieser Datei mehrere Tabellenblätter mittels STRG-Taste markiert worden.
Diese Einstellung wird beim Speichern beibehalten (Warum auch immer??)
Ich habe dann nur ein Tabellenblatt ausgewählt und, siehe da, die Menüpunkt waren wieder farbig und anwählbar!
Manchmal kann die Lösung so einfach sein!

Server 2008 (R2): Anwendungen (z.B Excel) arbeiten nicht richtig wenn sie als Aufgabe geplant werden

Problem:
Wir haben Excel-Listen, die sich selbstständig aktualisieren und per Mail verschickt werden sollen. Bisher hat diese Aufgabe ein Server 2003 mit geplanten Tasks übernommen.
Jetzt ahben wir das Ganze auf einen Server 2008 R2 umgezogen und die Aufgaben entsprechend eingerichtet.
Wir mussten leider feststellen, dass die ganzen Listen nicht mehr gestartet werden oder auf einen Fehler liefen. Wenn wir die Listen aber manuell geöffnet haben, dann liefen diese fehlerfrei durch.

Lösung:
Das Problem scheint zu sein, dass der neue Taskscheduler in Server 2008 anders arbeitet und die im Task hinterlegten Benutzer nicht "anmeldet". Dadurch fehlen bestimmten Anwendungen bestimmte Order, die Sie aber vorraussetzen. So auch den "Desktop"-Ordner für Office-Anwendungen. Die Lösung sieht wie folgt aus:

Bitte legen Sie folögende Desktop-Ordner an und die Aufgaben werden problemlos laufen:

Für x64-Systeme: C:\Windows\SysWOW64\config\systemprofile\Desktop
Für x86-Systeme: C:\Windows\System32\config\systemprofile\Desktop

Quelle:
stackoverflow: How to run a Windows 2008 task from the scheduler with “interact with desktop”

Excel 2007/2010: Menü Daten komplett ausgegraut

Problem:
Bei Excel sind beim Öffnen einer Datei plötzlich das komplette Menü "Daten" und auch andere Funktionen ausgegraut.

Lösung:
Aus irgendwelchen Gründen sind bei dieser Datei zwei Tabellenblätter gleichzeitig gewählt und auch beim Speichern ändert sich dieser Zustand nicht.
- Klicken Sie ein Tabellen-Blatt mit gedrückter STRG-Taste an. Damit wird nur ein Tabellenblatt ausgewählt.
- Speichern Sie die Datei und der Spuk ist vorbei!

Quelle: blog.stefan-macke.com: Excel 2007/2010: Menü Daten (und weitere) komplett ausgegraut
Kategorien: Excel
Tags für diesen Artikel:
“Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.”
Joachim Ringelnatz