Raspberry Pi3 & OMD - Open Monitoring Distribution

Servermonitorring wird immer wichtiger je größer die zu überwachende Umgebung wird. Es gibt verschiedene Ansätze um dies zu realisieren. Die Jungs von Check_MK haben eine freie Alternative zu ihrem Produkt (CEE) geschaffen das für kleinere Umgebungen durchaus genügt.
Allerdings ist in der freien Version CRE oder OMD etwas mehr Handarbeit nötig, vor allem bei den Agents.

Da ich einen Raspberry Pi3 verwende habe ich mich für OMD entschieden da es hier schon fertige Packete für armv8 gibt.

Erstmal besorgt man sich ein aktuelles raspbian-lite und schreibt das Image auf eine Micro-SD, ich würde hier mind. 8 GB empfehlen.
Da dieser Schritt zu genüge im Internet erklärt ist gehe ich hier nicht weiter darauf ein.

Sobald das System läuft kann man sich über die IP anmelden. Ich habe dafür einfach auf meinem DHCP Server nachgeschaut.

1.) Anmelden über SSH auf dem RaspBerry Pi3
ssh pi@IP-Adresse
oder, für die Windows Benutzer, über Putty / Kitty. Default Zugangsdaten sind Benutzer : pi Passwort : raspberry

2.) Ändern der Passwörter
Bleibt nicht auf den Defaults das ist ein unnötiges Risiko.

Einmal das user Passwort ändern mit passwd und dann das root Passwort mit sudo passwd

3.) Mit root anmelden
su - root
man könnte auch alle Schritte mit sudo erledigen aber gerade für die Grundkonfiguration geht mir pers. das auf die Nerven

4.) Nachdem man mit root angemeldet ist das System auf den aktuellsten Stand bringen
apt-get update && apt-get -y upgrade


5.) ändern des Computernamen
raspi-config

Hostname Konfiguration raspbianHostname Konfiguration raspbian

6.) Einstellen der Länderspezifischen Sachen & Expand Filesystem

Für Deutschland empfehle ich diese Einstellungen
I1 = de_DE.UTF-8 UTF-8
I2 = Europe/Berlin
I4 = DE Germany

5 Internationalisation Options
Expand Filesystem

7.) System neu starten
Müsste von raspi-config sowieso verlangt werden, sollte dies nicht der Fall
reboot
oder
shutdown -r now


8.) Erneut am System via SSH anmelden (siehe 1. und 3.)

9.) Einbinden des OMD Repository & Cache erneuern

Erstmal installieren wir uns den GPG Key für das Repo
cd ~
wget -q "https://labs.consol.de/repo/stable/RPM-GPG-KEY" -O - | sudo apt-key add -

Jetzt fügen wir das Repository hinzu
echo "deb http://labs.consol.de/repo/stable/debian $(lsb_release -cs) main" > /etc/apt/sources.list.d/labs-consol-stable.list

Dann müssen wir den Packet Cache erneuern
apt-get update


10.) Jetzt können wir omd installieren
Das META Packet installiert die aktuellste Version incl. der Abhängigkeiten
apt-get install omd-labs-edition


11.) Während der Installation muss ein MySQL Passwort für den Benutzer root vergeben werden.

12.) Sicherstellen das das System für OMD vorbereitet ist.
omd setup

13.) eine Seite für die Überwachung in OMD anlegen
omd create demo
wobei demo euer Sitename ist

14.) Konfigurieren der Seite
omd config demo
ich zeige euch meine Konfiguration es gibt aber viele andere Möglichkeiten OMD zu konfigurieren !

CONFIG OMD

solltet ihr meine Konfiguration übernehmen müsst ihr noch eine Datei editieren. Es kann vorkommen das dieser Schritt nach jedem Update gemacht werden muss jedoch hatte ich noch keine Probleme damit.
nano /omd/sites/demo/etc/apache/conf.d/auth.conf
dort kommentiert ihr Auth* und require valid-user aus.
#  AuthName "OMD Monitoring Site demo"
#  AuthType Basic
#  AuthUserFile /omd/sites/demo/etc/htpasswd
#  require valid-user

wenn ihr das nicht macht bekommt ihr immer 2 Anmeldemasken , die 1. ist von Thruk die 2. von Check_MK/OMD

15.) Starten der OMD Seite
omd start demo


16.) Server selbst überwachen - OPTIONAL
Wenn ihr den Server selbst überwachen möchtet müsst ihr euch noch den passenden Agent installieren.
dpkg -i /omd/sites/demo/share/check_mk/agents/check-mk-agent_1.2.6p12-1_all.deb 
auch das überwachen auf neue Updates würde ich gleich mit auf dem lokalen Server nach dieser Anleitung einrichten


Weiterführende Links :
Raspberry - Temperatur in Prompt
SSH Login ohne Passwort
OMD/CHECK_MK Plugin - Quotas überwachen Windows 2008 R2
OMD/CHECK_MK Plugin - Aufgaben überwachen (inzw. incl.)
OMD/CHECK_MK Plugin - Debian auf Updates überwachen
Viele weitere Plugins für OMD/CHECK_MK

Quellen :
https://labs.consol.de/repo/stable/
http://omdistro.org/start
https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ralf am :

Hallo,
ist das noch aktuell?
Einbinden des OMD Repository & Cache erneuern funktioniert ohne Probleme.

Wenn ich entsprechend vorgehe, kommt es mit einer Fehlermeldung zum Abbruch:

root@raspberrypi:~# apt-get install omd-labs-edition
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket omd-labs-edition kann nicht gefunden werden.

Christopher Pope am :

So wie es aussieht gibts das Packet nicht mehr für ARM zumind. hab ich es auf die schnelle nicht finden können.

Vielleicht bekommst du eins der Packete von Bananian zum laufen :

http://dl.bananian.org/software/omd/

Oder du musst dir das selbst aus den Quellen bauen :

https://mathias-kettner.de/check_mk_download_version_unsupported.php?HTML=yes&version=1.4.0p15&edition=cre


Solltest du doch noch noch ein aktuelles ARM Repo finden würd ich mich freuen wenn du das hier kurs veröffentlichst.

Du könntest dir aber auch mal direkt diese Version anschauen : https://labs.consol.de/omd/index.html

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
“Wenn du dir die Anwender deiner Programme als Idioten vorstellst, werden auch nur Idioten deine Programme verwenden.”
Linus Torvalds