DHCP: Einfacher Umzug DHCP-Dienst auf neuen Server mit Anpassung Scope, allen bestehenden Leases und Reservierungen

Problem:
Ich wollte meinen DHCP-Dienst von meinem Server 2008 R2 auf den neuen DC unter 2016 migrieren.
Dabei habe ich nach einer Möglichkeit gesucht nicht alles neu einzutippen, vor allem die Reservierungen wären sehr mühsam gewesen. Wenn man hier für den 2008R2 sucht, wird man nicht fündig - weder über GUI, noch über Powershell. Man muss das ganze vom 2016er-Server angehen. Seit Server 2012 gibt es einen Powershell-Befehl für den Export bzw. Import der DHCP-Konfiguration.

Lösung:
Um die DHCP-Konfiguration vollständig zu exportieren, anzupassen und auf dem neuen Server zu importieren, gehen Sie wie folgt vor.
WICHTIG: FÜHREN SIE ALLE BEFEHLE AUF DEM NEUEN SERVER UNTER 2012R2 ODER 2016 DURCH!!

1.) Installieren Sie auf dem neuen DHCP-Server die DHCP-Rolle, damit die Powershell-Befehle vorhanden sind - überspringen Sie die Konfiguration des Dienstes

2.) Erstellen Sie das Export-Verzeichnis "C:\export" für die Konfiguration an

3.) Führen Sie folgenden Powershell-Befehl für den EXPORT aus (Computernamen anpassen!) :
Export-DhcpServer –ComputerName ALTER-DHCP-SERVER.domain.tld -Leases -File C:\export\dhcpexp.xml -verbose

4.) Jetzt können Sie z.B. die DHCP-Scope in der dhcpexp.xml anpassen. Einfach im Text-Editor öffnen und nach Scope suchen um dann die START- und END-Scope anpassen.

5.) Führen Sie folgenden Powershell-Befehl aus um die Konfiguration in den neuen DCHP-Server zu importieren (Computernamen anpassen):
Import-DhcpServer –ComputerName NEUER-DHCP-SERVER.domain.tld -Leases –File C:\export\dhcpexp.xml -BackupPath C:\dhcp\ -Verbose

6.) FERTIG - Eventuell startet der Install-Wizard beim Öffnen nochmal, diesen einfach abschließen!

Somit ist ein Umzug des DHCP-Servers ohne großen Aufwand und Verlust möglich. Zeitgleich kann ich die SCOPE anpassen, ohne die ganze Konfiguration neu einzugeben.

Kleiner TIPP am Rand: Seit Server 2012 gibt es die Funktion "DHCP-Failover", die man im Modus "Loadbalancer" und "Fail-over" betreiben kann. Sehr schönes Feature, wenn man es braucht!

Quelle:
spiffy.sg: Migrate Existing DHCP Server to Windows Server 2012 easily with PowerShell

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

“Die Organisationen stecken Millionen von Dollars in Firewalls und Sicherheitssysteme und verschwenden ihr Geld, da keine dieser Maßnahmen das schwächste Glied der Sicherheitskette berücksichtigt: Die Anwender und Systemadministratoren.”
Kevin Mitnick