Arcserve Backup: Ereignis ID 5000 Quelle CA_LIC - Die Lizenz ist abgelaufen

Problem
Man bekommt in gewissen abständen folgendes oder ähnliches Ereignis im Eventlog angezeigt:

'Computer Associates Lizenzierung -315C - Die Lizenz ist abgelaufen. Wenden Sie sich an Ihren Lizenz-Kontoführer, um Ihre Lizenz zu erneuern. Dienstag, 16. März 2010 LRF=315C, 000423d366d2, PC_1586_4_3192, SERVER, 0'

Lösung
wichtig ist die Nummer, die hinter "Computer Associates Lizenzierung" (hier 315C). Diese Nummer sagt aus, welches Produkt nicht lizenziert ist. Die 315C steht für BAB for Windows. Die Produktcodes kann man auf folgender Seite nachlesen:

CA Licensing Product Codes

Wenn man das Produkt identifiziert hat, dann kann man im Backup Manager unter >Hilfe - Info über Arcserve Backup - Lizenzierung< nachschauen, ob der Lizenzschlüssel noch eingetragen ist oder nicht. Eventuell steht der Schlüssel noch drin, aber es wird "nicht lizenzierte Testversion" hinter dem Produkt angezeigt. Dann einfach das Fenster schliessen und mit regedit folgenden Schlüssel suchen: HKLM\Software\Computer Associates\Licensing\Products. Hier sucht man den entsprechenden Produktcode und löscht die darunter befindliche Lizenz heraus (ACHTUNG: vorher sichern bzw. abschreiben). Danach startet man noch mal die Lizenzierung und gibt den Schlüssel erneut ein. Damit wird dieser wieder sauber eingetragen und der Status wechselt von "nicht lizenzierte Testversion" auf "lizenziert". Problem gelöst...

Arcserve Backup: Reset the caroot password

Problem
You can change or reset the caroot password used by the Server Backup component.

Lösung
To reset the caroot password:

1.) On the server where you want to change or reset the caroot password, open a command prompt and browse to the drive on which the Server Backup component is installed.

2.) In the ARCserve folder, enter the following command at the prompt:
cstop
The Server Backup component services stop.

3.) In Windows Explorer, browse to the folder: x:\Program Files\CA\BrightStor ARCserve Backup\Data\Discovery and locate the folder with the name of your server. Rename this folder.

4.) At the command prompt, enter the following command to restart the Server Backup component services:
cstart

5.)Enter the following at the command prompt:
Authsetup/p "password"
where "password" is your new caroot password.

6.)Close the command prompt and open the native Server Backup component Manager using the new password.

Quelle: CA KB Document ID: TEC420345

Datenbank komplett neu initialisieren

Problem:
Die Datenbank von Arcserve ist defekt und kann nicht mehr repariert werden.

Lösung:
Hier hilft nur noch eine neue Initialisierung aller Datenbanken. Damit der Aufwand aber nicht zu hoch wird, sollte man folgendermaßen vorgehen:

WICHTIGER HINWEIS VOR DER INITIALISIERUNG:
Man verliert bei dieser Prozedur alle Informationen über Sicherungen, Bänder etc. Sollte man ein Restore benötigen, dann muss das Band erst eingelesen werden, was den Zeitaufwand sehr stark verlängert. Die Sache relativiert sich aber wieder, wenn alle Bänder wieder einmal überschrieben wurden.

1.) Die genewärtigen Jobs sichern - diese können in eine Datei gesichert werden (Job speichern)
2.) Medien-Pool-Namen merken, da die Jobs auf diesen Namen basieren (soweit ein Pool überhaupt definiert wurde)
3.) Über die Server-Verwaltungskonsole alle Datenbanken initialisieren.
4.) Danach die Jobs über die gespeicherten Daten wieder herstellen
5.) Die Medien-Pools wieder entsprechend einrichten
6.) Testlauf der Sicherung!

E5110 - Datenbank nicht mehr verfügbar - Datenbankdienst beendet sich ständig

Problem:
Nach oder vor der Sicherung wird ständig einer folgenden Fehler angezeigt und der CA Datenbankdienst beendet sich

"E5110 The database is no longer available."
"E4101 Unable to login to db engine"
"E3530 Failed to login to database EC=-2005"


Ursache:
The errors listed above may appear if there is a problem with the ARCserve standard database (VLDB) which can in turn place the ARCserve Database Engine in a shutdown state.

Lösung:
If the database engine will not stay in a running state this could be an indication of a problem with the contents within the database. As a first step perform the following:

- Run CSTOP.BAT from the ARCserve install directory.

- Remove the following files from X:\Program Files\CA\BrightStor ARCserve Backup\Database: rdm.chi, rdm.chk and rAAAA*.chg

- Remove the *.tmp files from the X:\Program Files\CA\BrightStor ARCserve Backup\temp directory.

- Edit VELOCIS.INI in X:\Program Files\CA\BrightStor ARCserve Backup\Database modifying the following entries to the values listed:
Archiving = 0
AsyncRead = 0
AsyncWrite = 0


- Run CSTART.BAT from the ARCserve install directory.

If this does not help than this may be an indication that detail table data in the database have inconsistencies. An initialization of this table can be done to zero out the detail specific data while retaining specific information relating to jobs, tapes, media pools, etc. in tact.
ATTENTION: It should be noted that this operation will remove all detail record information for given backups, and specific restore data will need to be merged back into the database for restore by Tree, Session, and Query operations.

- Close all ARCserve applications.

- Start > Programs > ARCserve > ARCserve Server Admin.

- Select the Database Engine tab.

- Select Operation > Initialize Database...

- Select "The database to be initialized" and then highlight astpsdat.

- Click the initialize button.

If the initialization of the ASTPSDAT database does not resolve the problem please contact CA Technical Support.

Quelle: CA Document ID: TEC426805

Fehlermeldung "Fehler beim Erstellen eines leeren Dokumentes"

Fehler:
Beim Öffnen des ArcServe Managers über eine RDP-Verbindung wird der Fehler "Fehler beim Erstellen eines leeren Dokumentes" angezeigt und der Manager öffnet sich nicht! Das Problem tritt nach dem Update auf Microsoft Internet Explorer 7 auf!

Lösung:

1.) ArcServe Manager GUI schliessen
2.) Rename psapi.dll in psapi.dll.org unter "c:\programme\ca\brightstore arcserve backup"
3.) ArcServe Manager starten - Fertig!
“Die Organisationen stecken Millionen von Dollars in Firewalls und Sicherheitssysteme und verschwenden ihr Geld, da keine dieser Maßnahmen das schwächste Glied der Sicherheitskette berücksichtigt: Die Anwender und Systemadministratoren.”
Kevin Mitnick