symbolische links setzen unter Windows & Linux

Jeder Admin wird sich jetzt denken "was soll das denn nun ?" aber trotzdem schreibe ich hier mal etwas zu diesem Thema.
Es dient auch mir als kleiner Spicker :-)

In beiden Beispielen wird die letzte Version eines Ordners im root Ordner mit latest verlinkt.

Unter Linux ist es möglich sogenannte Links zu setzen. Die verhalten sich wie normale Ordner bzw Dateien liegen aber eigentlich an einem anderen Ort im Dateisystem. Somit kann man einfach z.B. das Storage einer Owncloud auf einen NFS Share legen oder, was auch gerne gemacht wird, immer auf die letzte Version einer Datei linken. Der Aufruf dazu ist
ln -s Zielverzeichnis Linkname
löschen kann man den link mit dem Befehl
rm Linkname

ln linux

Das selbe verhalten kann man auch unter Windows mit mklink nachvollziehen. Das rettet einem manchmal den Tag wenn z.B. der Benutzer die Länge von 256 Zeichen überschritten hat. Dann steigt man tiefer ein und kann die Datei umbenennen oder eben ein Backup durchführen. Früher habe ich dafür immer subst verwendet, das werden jetzt die Windows Admins kennen ;-)
Link setzen mit Windows (cmd als Admin)
mklink /D Linkname Zielverzeichnis
Achtung die Parameter sind im Vergleich zu Linux verdreht, passiert mir jedesmal deswegen die Warnung.
Mit dem folgenden Befehl kann man einen Link auf einen Ordner / eine Datei löschen
rmdir Linkname

mklink windows

Kleiner Tipp :
Was man unter Windows damit auch machen kann ist Spiele von Steam, Uplay oder Origin auf eine andere HDD zu schieben.


Informationen zu der Befehlszeile :
technet.microsoft.com - mklink erklärt
wiki.ubuntuusers.de - ln erklärt
technet.microsoft.com - subst erklärt

Windows 8.1 - Systemsteuerung/Geräte und Drucker zeigt nicht alle bzw. falsche Drucker an

Ich bin gerade dabei alle Clients auf den neuen Printserver umzuziehen.
Dabei ist aufgefallen, dass man unter Windows 8.1 das Problem haben kann, dass die alten Drucker nicht verschwinden bzw. die neuen Drucker nicht angezeigt werden.
In den Anwendungen (Word, Excel etc.) werden die Drucker richtig angezeigt, aber unter Systemsteuerung -> Geräte und Drucker werden nur manche oder gar keine angezeigt.

Das Problem ist bekannt und so eine richtige Lösung gibt es dafür nicht. Die Drucker werden nach einigen Tagen wieder richtig angezeigt und der Benutzer merkt das auch nicht.
Als Hilfestellung wird empfohlen auf die „alte Druckeransicht“ zu wechseln und hier die Drucker zu managen.

Wie startet man die alte Druckeransicht?

1. Start -> Ausführen
2. Hier den Befehl „shell:::{26EE0668-A00A-44D7-9371-BEB064C98683}\0\::{2227A280-3AEA-1069-A2DE-08002B30309D}” eingeben und OK klicken.
3. Es öffnet sich die alte Druckeransicht und hier kann man die Drucker gut verwalten!

Windows - Besitz / Berechtigung setzen in der cmd

Problem : Man möchte den Besitz eines Ordners und dessen Unterordners übernehmen oder Berechtigungen setzen. In meinem Fall hatte sich ein Mitarbeiter aus seiner eigenen Backup Platte ausgesperrt.

Lösung :
Den Besitz übernehmen kann man mit dem kleinen Tool takeown.exe hier ein Beispiel für die externe HDD die bei mir als Z:\ gemountet wurde.

Der hier vorgeschlagene Weg wurde mit Windows 10 ausgeführt es kann sein das einige der Parameter bei anderen Programmversionen nicht zur Verfügung stehen.

takeown.exe /F Z:\ /R /A /SKIPSL

Dieser Aufruf bewirkt das der Besitzer des Laufwerkes Z:\ auf die Gruppe Administratoren (/A) geändert wird. Der Parameter /SKIPSL bewirkt das keiner symbolischen Verknüpfung gefolgt wird. Das /R steht für rekursiv, d.h. alle Dateien und Unterordner bekommen den selben Besitzer. /F definiert eine Datei oder einen Ordner. Sollte der Parameter /A weggelassen werden wird der aktuell angemeldete Benutzer als Besitzer gesetzt.

Die Berechtigung kann man schön mit dem Tool icacls.exe ändern. Hier wieder das Beispiel mit der externen HDD die auf Z:\ gemountet ist.

icacls.exe Z:\* /grant Jeder:(OI)(CI)(F) /L

Dieser Aufruf schlüsselt sich so auf. icacls.exe ist das Programm Z:\* bedeutet das die Berechtigung auf das Laufwerk Z:\ und alles Dateien & Unterordner geändert wird. /grant setzt die Berechtigung. Jeder:(OI)(CI)(F) das ist die Gruppe Jeder mit den Einstellungen (OI)=Objektvererbung (CI)=Containervererbung (F)=Vollzugriff. Der Parameter /L bewirkt das die Berechtigung auf den symbolischen Link geändert wird nicht aber auf das Ziel des symbolischen Links.

ICACLS Parameter : https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc753525(v=ws.10).aspx
TAKEOWN Parameter : https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc753024(v=ws.10).aspx

Windows Clients: Update auf Windows 10 unterbinden

Problem:
Ich habe immer wieder das Problem, dass ich bestimmte Windows Clients NICHT auf Windows 10 upgraden will und die ständige Benachrichtigung soll auch nicht angezeigt werden.
Gegenwärtig habe ich immer bestimmte Windows-Updates entfernt und einige Registry-Keys gesetzt um das Upgrade zu unterbinden.

Lösung:
Jetzt habe ich ein sehr schönes Tool gefunden um das Upgrade sehr einfach zu managen.
Man kann damit das Upgrade deaktivieren und auch wieder aktivieren.
Ich habe gerade das Tool „GWX Control Panel“ als Standalone-Version getestet – hat super funktioniert:
ULTIMATE OUTSIDER: GWX Control Panel (formerly GWX Stopper)

Vielleicht hilft es Euch auch weiter!!

Nebenbei wäre es ganz nett, wenn man dem Entwickler eine kleine Spende für seine Mühe zukommen lässt!!

Windows Aero-Snap: Fenster andocken de-/aktivieren beim verschieben auf anderen Bildschirm

Problem:
Ich habe das Problem gehabt, dass ich immer, wenn ich ein Fenster auf meinem zweiten Monitor schieben wollte, Aero-Snap aktiv wurde und das Fenster beim Passieren des Bildschirmrandes auf die eine Bildschirmhälfte maximiert hat.
Nur wenn ich das Fenster extrem schnell auf den anderen Schirm gezogen habe, hat das funktioniert.
Ich wollte das Verhalten abschalten!

Lösung:
Man kann Aero-Snap deaktivieren:

- Öffnen Sie die Systemsteuerung
- Wechseln Sie hier auf "Erleichterte Bedienung"
- Wählen Sie hier "Funktionsweise der Maus ändern"
- Suchen Sie hier den Punkt "Verwalten von Fenstern erleichtern" ganz unten
- Setzen Sie hier den Haken bei "Verhindern, dass Fenster automatisch angeordnet werden, wenn die an den Rand des Bildschirms verschoben werden"
- Damit ist Aero-Snap inaktiv und ich kann meine Fenster problemlos verschieben!

Quelle:
Fenster andocken de-/aktivieren: Aero Snap

“Das Alzheimer-Gesetz der Programmierung: Wenn du einen von dir vor zwei Wochen geschriebenen Code ansiehst, kommt es dir vor als hättest du ihn noch nie gesehen.”
Dan Hurvitz – Software-Entwickler