Exchange Autodiscover: Wie wird die Autodiscover-URL ermittelt?

Problem:
Für mich hat sich die Frage gestellt, wie der Outlook-Client (gerade außerhalb der Organisation über Outlook Anywhere) die Autodiscover FQN bekommt, die er anfragt um seine Autodiscover-Informationen zu bekommen.

Lösung:
Der Outlook-Client geht hier nach einem fest definierten Schema vor, dass man wissen sollte, da man sonst nicht versteht, warum der Client keine Autodiscover-Informationen erhält.

WICHTIG VORWEG: Als Mail-Domäne nimmt der Client nicht die Windows-Domäne sondern die Mail-Domäne der PRIMÄREN Mail-Adresse des Benutzers
Das kann Probleme machen, wenn man einem Benutzer nur eine interne Mailadresse gibt oder dieser verschiedene externe Mail-Adresse zugewiesen bekommen hat. Vor allem, wenn der Benutzer per Outlook Anywhere zugreift und keinen SCP erreichen kann und somit die Autodiscover-URLS abklappert.

Folgenden Ablauf durchläuft der Client für das Autodiscover-Ermittlung:
1.) Abfrage SCP (Service Connection Point) aus dem AD (ClientAccessServer AutodiscoverServiceInternalURI)
2.) Anfrage auf https://mail-domäne/autodiscover/autodiscover.xml
3.) Anfrage auf https://autodiscover.mail-domäne/autodiscover/autodiscover.xml
4.) Anfrage auf http://autodiscover.mail-domäne/autodiscover/autodiscover.xml
5.) Abfrage eines SRV-Records
6.) Verwendung der lokalen autodiscover.xml, soweit bereits vorhanden

Quelle: SebastianHetzel.net: Exchange Autodiscover

VMWare ESXi - kopieren mit scp

Problem :

Sie möchten Dateien von einem ESXi Server zum anderen kopieren , dies ist relativ einfach mit dem Befehl scp zu realisieren.
Das Problem beim versuch zu kopieren tritt der Fehler auf "connection timeout"

Lösung :

Das Problem ist meistens die Firewall des ESXi Servers selbst. Die Standardkonfiguration lässt bei aktiven ssh Verbindungen zum Host zu, allerdings nicht raus. Hierzu muss der ssh Client ausgehend erlaubt werden (s.Bild)

SCP Einstellungen für ESXi Server


Sind diese Einstellungen gesetzt können Sie einfach mit scp kopieren der Syntax dafür lautet :

scp -r ORDNER_ZUM_KOPIEREN Benutzer@ZielHost:/pfad/zum/ziel/ordner


z.B.

scp -r /vmfs/volumes/datastore1/testmachine root@10.10.10.10:/vmfs/volumes/datastore1/


das -r bewirkt das rekursive kopiert wird also alles was im Ordner testmachine liegt wird auf das ziel 10.10.10.10 kopiert

Weitere Informationen zu scp finden Sie hier :

Wiki Eintrag scp
netz10 mit-scp-dateien-kopieren
“Das Alzheimer-Gesetz der Programmierung: Wenn du einen von dir vor zwei Wochen geschriebenen Code ansiehst, kommt es dir vor als hättest du ihn noch nie gesehen.”
Dan Hurvitz – Software-Entwickler