Debian 9 : Apache 2.4 Load Balancer für statischen Inhalt

Einen Load Balancer auf Basis von Apache 2.4 für statischen Inhalt aufzubauen ist kein Hexenwerk. Für dynamische Inhalte sieht das etwas anders aus ;-) aber wir fangen erstmal klein an. Wenn ihr auch den Artikel "Debian 9 : Gateway mit DNS und DHCP" druchgespielt habt sieht euer Netz wenn ihr fertig seit so aus.
Topologie Testaufbau
Auf die beiden Server web-01 und web-02 gehe ich nicht weiter ein, das sind Standard Installationen Debian 9 mit Apache

erstmal brauchen wir auf dem Server web-lb der das Apache Loadbalancing übernehmen soll natürlich Apache. das übernimmt dieser Befehl unter root.
apt update && apt install apache2
danach müssen wir noch die benötigten Module aktivieren
a2enmod proxy_balancer proxy lbmethod_* headers status
wie man hier sieht aktiviere ich immer gleich alle lbmethod_* für den Balancer.
Nun folgt ein Neustart des Apache Servers
systemctl restart apache2.service
Nun müssen wir die site für den Balancer konfigurieren. Das erledigen wir in vi mit dem Befehl
vi /etc/apache2/sites-available/balancer.conf
Hier ist meine Beispiel Konfiguration, ich hab hier absichtlich nur eine simple Grundkonfiguration erstellt.
[VirtualHost *:80]
        ServerAdmin webmaster@localhost
        Header add X-Balancer "%{BALANCER_WORKER_NAME}e"
        [Proxy balancer://webintern]
                BalancerMember http://172.16.0.20:80
                BalancerMember http://172.16.0.21:80
                ProxySet lbmethod=byrequests
        [/Proxy]
        ProxyPass "/balancer-manager" !
        ProxyPass "/" "balancer://webintern/"
        ProxyPassReverse "/" "balancer://webintern"
        [Location "/balancer-manager"]
                SetHandler balancer-manager
                Require ip 192.168.2
        [/Location]
        ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/balancer_error.log
        CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/balancer_access.log combined
[/VirtualHost]
Syntax Highlighting versagt hier leider [ = < und ] = >

Jetzt müssen wir die Site noch aktivieren das erledigt a2ensite für uns.
a2ensite balancer
und noch ein Neustart des Apache Servers
systemctl restart apache2.service
Zur Erklärung :
Header add X-Balancer "%{BALANCER_WORKER_NAME}e"
dient nur dem debuggen und kann nach erfolgreichen einrichten auskommentiert werden. Wenn alles eingerichtet ist und euer Loadbalancer steht bekommt ihr bei jedem Request einen Eintrag im Header mit dem Namen X-Balancer der verifiziert von welchem Server ihr die Antwort erhalten habt.

Balancer Header 01

Das funktioniert solange ihr keine Sessions oder dynamischen Content habt. Wenn ihr das benötigt muss man dafür Sorgen das der Client der den Loadbalancer anfragt auch immer auf dem selben Webserver raus kommt. Ist klar sonst sind die Sessions ja nicht mehr gültig ;-)

Apache Dokumentation zum Modul proxy_balancer
“Das Alzheimer-Gesetz der Programmierung: Wenn du einen von dir vor zwei Wochen geschriebenen Code ansiehst, kommt es dir vor als hättest du ihn noch nie gesehen.”
Dan Hurvitz – Software-Entwickler